Start ZIM-Förderprojekt SecON+Funk

Verfügbarkeit, Übertragungssicherheit und Datensicherheit sind die fundamentale Grundlage für die Organisation von Industrie 4.0-Anwendungen. Mangelnde, fehlende, wechselnde oder lückenhafte IT-Infrastruktur (z.B. Fest-/Mobilfunknetz, geringe WLAN-Reichweite) verhindert dabei häufig eine durchgängige Nutzung in unterversorgten Gebieten bei Feldeinsätzen und bei temporären oder mobilen Einsatzszenarien.

In einem gemeinsamen ZIM-Projekt wollen die Kooperationspartner adisoft systems GmbH, ASCORI GmbH und iSAtech water GmbH solche Lücken im Übertragungsweg schließen.

Ziel ist die Entwicklung eines Managementfähiges Security Overlay Netzwerk welches dynamisch zwischen verschiedenen IT-Infrastrukturen wechseln kann und verlässliche logische Kommunikationsfunktionen für Industrie 4.0-Systemverbünde bereitstellt. Ein Mesh-fähiges Funkprotokoll in unlizenzierten LoRa-Funkbändern (868MHz/2.4GHz) ergänzt Anwendungsszenarien in denen übliche IT-Infrastrukturen fehlen.